AVL und iwis entwickeln innovatives VCR-System

06.10.2016
Die iwis motorsysteme GmbH & Co KG, ein weltweit führender Anbieter von Steuerkettentriebsystemen für die Automobilindustrie, und die AVL List GmbH, das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und Erprobung von Antriebssystemen, geben den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung bekannt.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Serienumsetzung eines von AVL konzipierten zweistufigen hydraulischen VCR-Systems zur Realisierung von geometrisch variablen Verdichtungsverhältnissen in Verbrennungsmotoren. „Neben niedrigsten Systemkosten steht vor allem eine einfache Integrierbarkeit in bestehende Motorfamilien bei minimalem Investbedarf für den OEM im Vordergrund“, so Helmut List, CEO AVL.

Die Zusammenarbeit wird sowohl den Ausbau der jeweiligen Führungspositionen für innovative Lösungen im Bereich Automotive ermöglichen, als auch die gesamte Entwicklungs- und Produktionskette abdecken. Das gemeinsam entwickelte Dual Mode VCS™ (Variable Compression Ratio System) bietet aufgrund des modularen Pleuelkonzeptes einfache Integrationsfähigkeit in bereits vorhandene Motorenarchitekturen. Mit der Dual Mode VCS Technologie steht damit eine kostenoptimale Lösung zur weiteren Reduktion der CO2-Flottenemissionen zur Verfügung.

Die beiden Partner

AVL verfügt über ein weitreichendes Spektrum an modernsten Entwicklungskompetenzen. In der Partnerschaft bringt iwis die langjährige Erfahrung in der Großserienherstellung von hochqualitativen Automotive-Komponenten für die gemeinsame Entwicklung ein.

Die iwis-Gruppe ist ein weltweit agierender Technologieführer im Bereich hochwertiger Kettenlösungen und zählt zu den führenden Anbietern von Präzisionskettentriebsystemen und Komponenten für die Automobilindustrie sowie industriellen Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau, der Verpackungs-, Druck- und Lebensmittelindustrie und der Fördertechnik. Die iwis-Gruppe ist an 22 Standorten weltweit vertreten und beschäftigt mehr als 1.400 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 wurde ein Umsatz von 330 Millionen Euro erreicht.

AVL ist das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und das Testen von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotoren, Getriebe, Elektromotoren, Batterien und Software) für PKW und Nutzfahrzeuge. AVL beschäftigt weltweit über 8.050 Mitarbeiter. 2015 betrug der Umsatz 1,27 Milliarden Euro.

Foto:

  • Helmut List, CEO AVL, und Frank Wiemer, CEO iwis motorsysteme


Kontakt für Leseranfragen:

Dipl.-Ing. Michael Ksela
Unternehmenssprecher AVL   
Tel +43 664 132 81 78
michael.ksela(at)scoopandspoon.com

Pia Linke
Kommunikation iwis motorsysteme
Tel +49 89 76909 1232
pia.linke(at)iwis.com

Für ein Belegheft danken wir Ihnen.


Dateien:
2016-10-AVL-iwis.zip858 kB
iwis 100 Jahre