Elite Landmaschinenketten - Zuverlässig und schnell verfügbar

01.09.2009

München, September 2009. Iwis antriebssysteme GmbH stellt auf der diesjährigen Agritechnica in Hannover Landmaschinenketten der Marke Elite vor. Für den Landmaschinenbedarf hat der Münchner Kettenhersteller ein Kompetenz-Zentrum in Sontra eingerichtet, iwis agrisystems. Das angebotene Produktprogramm umfasst Ketten und komplette Kits für nahezu alle auf der Welt gängigen Landmaschinentypen. Neben individueller Kundenberatung bietet der Spezialist für Landmaschinenketten ein gut sortiertes Lager und kurze Lieferzeiten, um während der Erntesaison dringend benötigte Ersatzteile schnell liefern zu können.

Landmaschinen befinden sich praktisch ständig im Freien. Die in den Maschinen eingesetzten Ketten sind Umwelteinflüssen wie Staub, Schmutz, Kälte und Nässe unmittelbar ausgesetzt. Daneben stellen lange Stillstandzeiten im Winter die Zuverlässigkeit der Ketten auf eine harte Probe. Landmaschinenketten von Iwis zeichnen sich durch eine robuste Ausführung aus, die den extremen Umgebungsbedingungen in der Landwirtschaft standhält. Die Ketten sind ganz auf die Anforderungen des Kunden zugeschnitten und haben sich seit vielen Jahren im Feld bewährt. Das Landmaschinenketten-Programm von Iwis umfasst Einzugs- und Elevatorketten für Mähdrescher, Maispflückerketten, Maishäckslerketten sowie Anbauteile für die unterschiedlichsten Ausführungsvarianten, des Weiteren Rollenketten, Flyerketten und Zubehör wie Kettenräder, Keilriemenscheiben und Pulleys.

Neben Landmaschinenketten und Kettensystemen umfasst das komplette Produktprogramm der iwis Gruppe Steuerantriebssysteme, Präzisionsrollenketten, Hochleistungsrollenketten, Förderketten, wartungsfreie und korrosionsbeständige Ketten, Stauförderketten, Spezialförderketten sowie Kettenräder und Zubehör für den Maschinen- und Anlagenbau, die Verpackungs-, Druck- und Lebensmittelindustrie, die Fördertechnik, und viele andere industrielle Anwendungen.


iwis 100 Jahre