Strategische Kooperation mit der ATB Technologies GmbH und AVL List GmbH

01.03.2011

iwis vereinbart eine strategische Kooperation mit der ATB Technologies GmbH, Dornbirn, und der AVL List GmbH, Graz. Die ATB Technologies GmbH, zukünftig firmierend unter THIEN eDrives GmbH, ist ein äußerst innovatives Unternehmen in den Bereichen Elektromotoren, Umrichter und Systeme für Automotive- und Non-Automotive-Anwendungen. Die international tätige Firma AVL List GmbH hat weltweit ca. 4.700 Mitarbeiter und ist Weltmarktführer im Engineering von Antriebssystemen sowie der Entwicklung, der Produktion und des Vertriebs von Prüfständen und Messinstrumenten für alle Powertrain-Anwendungen (Automotive, Heavy-Duty-Anwendungen, Bahn- und Schiffsantriebe).

iwis ist heute Weltmarktführer für innovative und kostengerechte Steuertriebssysteme auf Basis von Präzisionsketten. Nahezu alle Automobilhersteller weltweit werden über die Werke München und Landsberg am Lech mit insgesamt ca. 38.000 Systemen pro Arbeitstag beliefert. Neben der Automobilindustrie beliefert iwis auch den weltweiten Maschinen- und Anlagenbau mit Präzisionsrollenketten. Anwendungen finden sich in der Druck- und Papierindustrie, in der Verpackungsindustrie und der Fördertechnik sowie im allgemeinen Maschinenbau und der Landmaschinenindustrie

Im Rahmen dieser Kooperation ergänzt THIEN eDrives das Portfolio von iwis und AVL im Bereich der Entwicklung und des Prototypenbaus sowie der Fertigung von Kleinserien, insbesondere von elektrischen Antrieben für den Automotive- und Non-Automotive-Bereich.

Geplant ist damit, zum einen der zukünftigen wachsenden Bedeutung der Elektrifizierung von Antriebssystemen gerecht zu werden und zum anderen Synergien für den Vertrieb weltweit in den Automotive- und Non-Automotive-Bereichen zu realisieren.

Das 1916 gegründete Familienunternehmen iwis wird heute in vierter Generation geleitet und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter weltweit. iwis strebt 2011 einen Umsatz von 260 Mio. € an. Neben Produktionsstandorten in Deutschland (München, Landsberg, Wilnsdorf und Sontra) sowie in Tschechien, China und den USA gibt es in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern Niederlassungen, darunter in Brasilien, England, Frankreich, Indien, Italien, Kanada, Korea, der Schweiz und Südafrika. Insgesamt ist die iwis Gruppe weltweit an 45 Standorten vertreten

iwis ist aus der Reihe der besonders erfolgreichen Familienunternehmen nicht mehr wegzudenken. Die überdurchschnittlich hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sind weiterhin Garant für innovative und kundenspezifische Lösungen.


iwis 100 Jahre