„The Best of German Engineering“

19.06.2013 Tags: Auszeichnung Kategorie: iwis Gruppe
Am 08. April 2013 stellte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) zusammen mit dem Wirtschaftsfachverlag Deutsche Standards Editionen das neue Lexikon „The Best of German Engineering“ in Hannover vor, in dem auch Detailporträts einzelner besonders erfolgreicher Unternehmen enthalten sind.

Die Herausgeber Dr. Hannes Hesse, Dr. Florian Langenscheidt sowie der Herausgeber und Initiator des Projekts Hartmut Rauen eröffneten anlässlich der Hannover Messe Industrie (HMI) 2013 die feierliche Buchpremiere. Neben der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, waren zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Politik und den Medien anwesend.
 
Besonders erfreulich: Auch die iwis Gruppe wird in dem neuen Lexikon „The Best of German Engineering“ präsentiert.
 
Der Maschinen- und Anlagenbau gilt als Herzstück der mittelständisch geprägten Wirtschaft Deutschlands. „Das Erfolgsgeheimnis der Ausrüster der Welt liegt in ihrer Enablerfunktion: Neue Maschinen ermöglichen Produktivitätssteigerungen und die Herstellung neuer, besserer Produkte“, so Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, in seinem Beitrag für „The Best of German Engineering“. „Damit ist der Maschinen- und Anlagenbau der Motor des deutschen Innovationssystems: Er stimuliert die produzierende Industrie zu innovativen Produkten und Verfahren. Doch der Wettbewerbsdruck insbesondere aus Asien nimmt zu. Als Ausweg bleibt nur die Flucht nach vorne: Ausbau des technischen Vorsprungs in einzigartige Produkte. Es gilt schneller besser und origineller als die Wettbewerber zu sein.“


iwis 100 Jahre