21. Aachener Kolloquium „Fahrzeug und Motorentechnik"

15.10.2012 Tags: Veranstaltung Kategorie: iwis motorsysteme
Mit mehr als 1800 Teilnehmern war das 21. Kolloquium vom 8.10. – 10.10.2012 im Aachener Eurogress ausgebucht. Über 100 aktuelle und praxisbezogene Fachvorträge gewährten einen spannenden Blick in die Zukunft.

Diese Veranstaltung wurde organisiert und durchgeführt unter der Leitung des Instituts für Kraftfahrzeuge (Prof. Eckstein) und des Lehrstuhls für Verbrennungskraftmaschinen (Prof. Pischinger) der RWTH Aachen.

Wie in den Jahren zuvor wurden in den Fachvorträgen aktuelle Themen der Fahrzeug- und Motorentechnik ausführlich dargestellt und diskutiert.

Ein absoluter Hohepunkt war der Vortrag von Dr. Dieter Zetsche (Vorstand der Daimler AG), der die zukünftige Rolle des Fahrzeuges für die Mobilität in einer vernetzten Welt aus seiner Sicht darstellte. So wie er die Entwicklungen beschrieb wird das Fahrzeug sich als ein Baustein in der Informationsgesellschaft etablieren.

Von vielen Vortragenden wurde die Bedeutung der Automobil-Industrie als ein Eckpfeiler der europäischen Wirtschaft betont, den es auszubauen gelte. Die Politik müsse durch Förderung und geeignete Rahmenbedingungen den raschen Transfer von innovativen Ideen in erfolgreiche Produkte unterstützen.

Die 1400 m2 Fachausstellung stellte ein weiteres Highlight des Kolloquiums dar. Mit über 60 Ausstellern bietet sie die Möglichkeit mit den Lieferanten über die in den Fachvorträgen vorgestellten Innovationen zu diskutieren und Kontakte für eine mögliche Zusammenarbeit zu knüpfen. Auch iwis motorsysteme war mit einem 11 m2 großem Messestand vertreten und stelle Neuerungen zum Thema Steuertriebe aus. Als absoluter „Eye-Catcher“ entwickelte sich unser neues „Duales Ketten-Planeten-Getriebe“ das in einem Messe-Modell in seiner Funktionalität gezeigt wurde.

Erstmalig stellte Fa. THIEN eDrives ihre Produkte mit auf dem iwis Messestand aus. Es wurden in den vielen Gesprächen rund um unser Kerngeschäft „Steuertrieb“ auch die Einsatzmöglichkeiten von THIEN eDrives Antriebe für die automobile Anwendung diskutiert.

Fazit des Kolloquiums ist, die E-Mobilität ist mit ihren vielfältigen Antriebskonzepten längst ein fester und notwendiger Bestandteil der Produkt-Roadmap globaler agierender Automobilhersteller geworden, um die ambitionierten CO2-Ziele im Jahr 2012 zu erreichen.

Auch nächstes Jahr zum 22. Kolloquium wird iwis motorsysteme mit innovativen Produkten und einem Messestand in Aachen vertreten sein.


iwis 100 Jahre