Symposium „Konflikt und Führung“

iwis nimmt als Kooperationspartner am Symposium „Konflikt und Führung“ am 30.11.2012 in München teil.

Unternehmen suchen in Zeiten großer Komplexität und wachsender Unsicherheit ständig nach neuen Lösungsansätzen, auch beim Umgang mit Konflikten. Insbesondere Führungskräfte müssen in diesem Zusammenhang ihre persönliche Kompetenz für Selbststeuerung, Konfliktbewältigung und Souveränität ständig perfektionieren.

Speziell für das Konfliktmanagement möchten wir ihnen praktische und sofort nutzbare Methoden an die Hand geben, mit denen Sie schwierige Situationen moderieren, ausgleichen und lösen können.

Das Symposium „Konflikt und Führung“ widmet sich unter anderem der Frage, wie durch mediative Kompetenzen ein Mehrwert für Unternehmen entsteht. Verschiedene Handlungsoptionen für Führungskräfte stehen im Fokus und in Best–Practice–Beispielen der Unternehmen Stahlgruber, Sparda Bank und Deutsche Bahn sowie spannenden Referaten von Führungsexperten wird dargestellt, wie gewinnbringend es ist, sich in der Führungsrolle mit Konflikten auseinanderzusetzen und sich Konfliktlösungskompetenz anzueignen. Die Regionalgruppe München im Bundesverband Mediation (BM) veranstaltet das Symposium im Haus der Bayerischen Wirtschaft.

Als Kooperationspartner und Teilnehmer am Symposium würden wir uns freuen, auch Ihr Interesse für das Symposium geweckt zu haben.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter:

www.bmev-muenchen.de/htm/veranstaltungen.htm
www.bmev-muenchen.de

iwis 100 Jahre