Immer trocken: Neue wartungsfreie Edelstahlketten für die Lebensmittel-, Pharma- und Automobilindustrie

20.01.2017
iwis antriebssysteme GmbH & Co. KG stellt eine Neuheit vor: wartungsfreie Edelstahlketten der Marke b.dry.

Die rostfreien Ketten sind absolut trocken, extrem verschleißbeständig und dynamisch hoch belastbar. Sie sind wartungsfrei und benötigen keinerlei Schmiermittel. Damit sind sie prädestiniert für Anwendungen in aggressiven Umgebungsbedingungen und Umgebungen mit Wasser- oder Dampfapplikationen und strengen Reinigungsvorschriften, wie zum Beispiel in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, in Reinraumanwendungen oder in Lackierstraßen. 

 

Die neuen b.dry-Präzisionsketten sind überall dort ideal, wo Nachschmierung unerwünscht oder unmöglich ist. Sie sind hygienisch und laufen komplett trocken, weil sie dank eines Hochleistungskunststoffgleitlagers im Gelenk ohne Einsatz jeglichen Schmiermittels auskommen. Auch eine Nachschmierung der Ketten ist nicht erforderlich. Die Hülsen aus Hochleistungspolymer sind hoch belastbar, reibungseffizient und FDA-konform, der Kontakt mit Lebensmitteln oder hygienischen Artikeln ist unbedenklich. Die Trägerhülsen aus Edelstahl sind dünnwandig, nahtlos und kugelkalibriert. Die CF-Grundkette besteht aus austenitischem Edelstahl, was eine sehr hohe Medienbeständigkeit bewirkt. Die Verschleißlebensdauer der b.dry-Ketten ist deutlich länger als bei vergleichbaren Ketten: im trockenen Zustand ist sie zweimal länger, mit Initialschmierung sogar vierfach länger, wie Laufversuche bei iwis ergaben. Die Ketten sind im trockenen Zustand frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen (LABS), was zum Beispiel bei Lackierstraßen in der Automobilherstellung entscheidend ist. b.dry-Ketten werden in Längentoleranzen nach ISO 606 gefertigt. Sie können in einem Temperaturbereich von -100 °C bis +200 °C eingesetzt werden. Ausführungen als Rollenketten mit Anbauteilen oder verlängerten Bolzen sind möglich, auf Anfrage auch ANSI-Ketten sowie kundenindividuelle Ausführungen.

Der Münchner Kettenhersteller bietet eine breite Produktpalette für sämtliche Anwendungen in der Antriebs- und Fördertechnik. Das komplette Produktprogramm umfasst Präzisions- und Hochleistungsrollenketten, Förderketten, wartungsfreie und korrosionsbeständige Ketten, Stauförderketten, Förderketten für besondere Anwendungen, Flyerketten, Scharnierband- und Mattenketten für Industrieanwendungen, Ketten und Zubehör für Landmaschinen, sowie Kettentriebsysteme für die Automobilindustrie.

iwis stellt aus: 

Intec / Z 2017, 7. bis 10. März 2017, Leipzig: Halle 2 Stand B60 (IGM GmbH)

Hannover Messe 2017, MDA, 24. bis 28. April 2017, Hannover: Halle 25 Stand B29

 

Weitere Informationen zu diesem neuen Produkt bietet die b.dry-Produktseite.

 

Fotos:

  • Bild 1: Die Hülsen der neuen b.dry-Ketten von iwis aus Hochleistungspolymer sind hochbelastbar, reibungseffizient und FDA-konform. Die kugelkalibrierten Trägerhülsen aus Edelstahl bewirken eine hohe Festigkeit und Verschleißbeständigkeit. 

Unternehmensinformation iwis:

iwis zählt zu den führenden Anbietern von Präzisionskettensystemen für Antriebs- und Förderzwecke. iwis umfasst drei Geschäftsbereiche: 

  • iwis motorsysteme GmbH & Co. KG stellt Ketten und Steuertriebe für Motoren für die Automobilindustrie her. 

  • iwis antriebssysteme GmbH & Co. KG produziert Präzisionsrollen- und Förderketten für industrielle Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau, der Verpackungs-, Druck- und Lebensmittelindustrie und der Fördertechnik.

  • iwis antriebssysteme GmbH liefert Rollenketten, Landmaschinen-, Spezial- und Flyerketten, Scharnierband- und Mattenketten, Kettenräder und Zubehör.

Das 1916 gegründete Familienunternehmen wird heute in vierter Generation geleitet und beschäftigt über 1400 Mitarbeiter. Neben Produktionstandorten in Deutschland (München, Landsberg, Wilnsdorf  und Sontra) sowie in Tschechien, China und USA gibt es in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern Niederlassungen, darunter in Brasilien, England, Frankreich, Indien, Italien, Kanada, Korea, Schweiz und Südafrika. Insgesamt ist iwis weltweit an 45 Standorten vertreten.


Kontakt für Leseranfragen: 
iwis antriebssysteme GmbH & Co KG
Albert-Roßhaupter-Str. 53
81369 München
Tel.: 089 76909 1500
Fax: 089 76909 1198
E-Mail: sales(at)iwis.com
Internet: www.iwis.com

Pressekontakt:   
TPR International
Christiane Tupac-Yupanqui
Postfach 11 40
82133 Olching
Tel.: 08142 44 82 301
E-Mail: c.tupac(at)tradepressrelations.com
Internet: www.tradepressrelations.com

Für ein Belegheft an TPR International danken wir Ihnen.


iwis 100 Jahre