Transferketten: Verschleißfest und hochbeständig!

Problem/Ausgangslage: Offene Transportsysteme sind anfällig gegen Fremdkörper und Kleinteile, die zu Betriebsstörungen oder Beschädigung des Förder­guts führen können.

Unsere Lösung:
Völlig geschlossene Transferketten (TF-Ketten) mit verschleißfesten und hochbeständigen Kunststofftragbügeln verhindern Beeinträchtigungen.

  • Vollständige Abdichtung des Funktionsbereichs der Kette:
    Die Bügel umschließen die Kette auch im Umlenkbereich auf drei Seiten.
  • Schonender Transport von empfindlichem Fördergut
  • Passgenaue Abdeckung verhindert Verletzungsgefahr und Betriebsstörungen
  • Kette äußerlich vollkommen sauber; dadurch keine Staubbindung
  • Geringer Reibwiderstand bei gewolltem oder ungewolltem Stau des Förderguts
  • Die Grundkette bleibt selbst bei ungünstigen Betriebsbedingungen sauber.
  • In horizontalen und vertikalen Einbaulagen einsetzbar
  • Kein Anheben der Last in der Umlenkung
  • Verschiedene Grundketten verfügbar, u. a. vernickelt, wartungsfrei oder korrosionsbeständig
  • Je nach Anwendungsfall stehen verschiedene Erstschmierstoffe zur Auswahl.
  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Transport- und Lagertechnik
  • Verpackungs- und Lebensmittelindustrie
  • Elektronikindustrie und Leiterplattenfertigung
  • Elektro- und Haushaltsgeräte
  • Medizintechnik und pharmazeutische Industrie
  • Holz-, Glas- und Keramikverarbeitung
  • Chemie- und Verfahrenstechnik
  • Druck- und Papierindustrie
  • … und überall dort, wo es auf schonenden Transport ankommt.

Die Kette eignet sich besonders gut für maschinell bearbeitete Werkstücke –
auch mit empfindlicher Oberfläche.

Technische Merkmale

Kettenauslegung
Je nach Transportsituation werden für die Ermittlung der Kettenzugkraft Reibwerte von 0,1 bis 0,3 angenommen.

Die Berechnung der Basiskette erfolgt nach den im iwis-Handbuch Kettentechnik aufgeführten Beispielen oder über das iwis-Kettenberechnungsprogramm, welches Sie über unsere Website beziehen können.

Bei detaillierten Fragen zur Auslegung unterstützt Sie iwis selbstverständlich. Bitte wenden Sie sich dazu an uns. (Customer Service Tel.:089 76909-1500)

Eigenschaften Tragbügel
Für folgende Anwendungen bietet iwis Tragbügel an:

  1. Standardanwendungen:
    Temperatureinsatzbereich bis +100 °C, standard-verschleißoptimiert
  2. Hochtemperaturanwendungen:
    Temperatureinsatzbereich bis +140 °C
  3. Anwendungen, bei denen erhöhter Verschleißschutz gefordert ist
  4. Antistatische Anwendungen


Informationen bezüglich chemischer Beständigkeit, Wasseraufnahme oder möglicher anderer Ausführungen der Tragbügel (z.B. flammgeschützt) erhalten Sie auf Anfrage.

Korrosionsbeständigkeit/Wartungsfreiheit
Für Transferketten können als Basisketten auch die korrosionsbeständigen CR-Ketten, vernickelte Ketten oder die wartungsarmen MEGAlife-Ketten mit höchster Lebensdauer eingesetzt werden. Weitere Informationen zu diesen Ketten können Sie dem Katalog »JWIS-Präzisionskettensysteme für Antriebs- und Förderzwecke« entnehmen.

Kettenschmierung
Der richtig ausgewählte Schmierstoff und das passende Schmierverfahren gewährleisten gute Verschleißminderung, ausreichenden Korrosionsschutz und optimale Dämpfeigenschaften. Je nach Anwendungsfall kann die Basiskette mit einem der iwis-Erstschmierstoffe behandelt werden. Einen Überblick entnehmen Sie bitte dem iwis-Gesamtkatalog »Präzisionskettensysteme für Antriebs- und Förderzwecke».

Kein Anheben der Last in der Umlenkung.
Keine Beinträchtigung des Transportgutes in der Umlenkung (Vibrationen, Schläge, Stöße etc.).

Downloads:

Sie haben Fragen zur Produktauswahl?
Unseren Customer Service erreichen Sie telefonisch unter: +49 89 76909-1500.

iwis 100 Jahre