Großteilige Förderketten

iwis liefert im ELITE-Programm eine Vielzahl an Förderketten nach DIN 8165 und DIN 8167 sowie nach Britisch Standard in Zollabmessungen und in verschiedensten Sonderausführungen. Buchsenförderketten werden oft für Förderaufgaben mit langen Förderstrecken und relativ langsamen Geschwindigkeiten ein­gesetzt. Für schwere Einsätze empfehlen wir Rotary-Ketten. Rotary-Ketten werden mit gekröpften Gliedern montiert, die zu einer erhöhten Elastizität führen, wodurch Belastungsstöße gut aufgefangen werden können.

Da in der Industrie die wenigsten Ketten als reine Normketten verbaut werden, werden ELITE-Förderketten auftragsbezogen nach Kundenwunsch geliefert, um eine Vielzahl an Sonderwünschen zu realisieren.

iwis-Buchsenförderketten

Buchsenförderketten

nach DIN 8165 und DIN 8167. Breites Programm an Standardketten sowie Sondervarianten.

iwis-Rotary-Ketten

Rotary-Ketten

Rotaryketten bestehen aus gekröpften Gliedern und sind flexibel zu kürzen sowie sehr stoßfest.

Weiteres Produktprogramm:

  • Rollentragketten nach DIN 8167 / MT-Serie
  • Hohlbolzenketten nach DIN 8168 / MC-Serie
  • Hohlbolzenketten nach DIN 8165 / FVC-Serie
  • Kratzerketten nach DIN 8165/DIN 8167
  • Förderketten für die Papierindustrie

Anwendungsbranchen:

  • Holzindustrie
  • Stahlindustrie
  • Automobilindustrie
  • Schüttgutindustrie
  • Recyclingindustrie
  • … und viele mehr

Weitere Informationen:
Gesamtprogramm mit technischen Daten siehe Katalog ELITE Hochleistungsrollen- und Förderketten.

Sie haben Fragen zur Produktauswahl?
Unseren Customer Service erreichen Sie telefonisch unter: +49 2739 86-0.

iwis 100 Jahre