Chain Condition Monitoring-System gewinnt Handling Award

26.10.2016 Tags: Auszeichnung Kategorie: iwis Gruppe, iwis antriebssysteme
Das von iwis antriebssysteme entwickelte CCM-System (Chain Condition Monitoring) wurde beim diesjährigen Handling Award mit dem ersten Platz in der Kategorie „Qualität und Sicherheit“ ausgezeichnet

Die Preisverleihung fand am 12. Oktober im Rahmen der Motek in Stuttgart statt. Dr. Thomas Wolf (3.v.l.) und Florian Madlener (5.v.l.) nahmen die goldene Auszeichnung entgegen.

Wofür wird das CCM-System verwendet?

iwis antriebssysteme hat das Produkt entwickelt, weil bereits ein geringer Verschleiß von Antriebsketten in Maschinen und Anlagen dazu führt, dass diese regelmäßig manuell nachgestellt werden müssen. Eine kontinuierliche Überwachung unterstützt somit das Servicepersonal dabei, frühzeitig Inspektionen und Ersatzbedarfe einplanen zu können.

Wie funktioniert das CCM-System?

Das CCM-System misst mittels Sensoren kontinuierlich die Verschleißlängung von Ketten während des Einsatzes. Das Gerät ist dank Plug-and-play leicht zu installieren und gibt die aktuellen Verschleißwerte in dem mitgelieferten Interface anschaulich wieder. iwis möchte damit aktiv lange Stillstandszeiten und damit verbundene finanzielle Verluste durch Produktionsausfälle vermeiden.


iwis 100 Jahre