Der perfekte Partner für Ihre Technik

iwis verfügt über die größte Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Kettentrieb­systeme in Europa.

Ein wissenschaftlich orientiertes Unternehmen

Neben der Grundlagenentwicklung und der Entwicklung von innovativen kundenspezifischen Lö­­sungen sind Berechnung, Konstruktion und Versuche, wie zum Beispiel Verschleiß- und Dauer­festig­keits­unter­suchungen, Haupt­­bestand­teile der Ent­wicklungs­arbeit bei iwis.

  • Möglichkeiten im Labor, u.a. der Mikroskopie, Metallographie, Messung mechanischer Eigenschaften, chemischer Zusammensetzungen und Sonderanalytik
  • Dynamische Schwingungs- und Belastungsanalysen von Kettentrieben
  • Festigkeitsberechnungen mittels FEM und anderer Tools
  • Durchführung von Messungen sowohl an iwis-eigene-Prüfständen sowie Kundenprüfstände mit anschließender Auswertung der Ergebnisse, ggf. zur Verifikation von Simulation oder Berechnung

iwis 100 Jahre